shutterstock_1262757301

RPA

Die Technologie hinter der Robotergesteuerten Prozessautomatisierung (RPA) gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt. Da immer mehr Unternehmen nach neuen Wegen suchen, um die Produktivität und Geschäftsleistung zu verbessern, gewinnen Automatisierungstechnologien mittlerweile an Bedeutung und die Geschäftserwartungen erreichen ein Crescendo.

RPA hat das Zeitalter der "digitalen Arbeitskräfte" mit Software-Robotern eingeläutet, die eingesetzt werden können, um den Eingriff von Menschen in regelbasierte, sich wiederholende, zeitaufwendige und fehleranfällige Prozesse erheblich zu reduzieren und die menschliche Intelligenz für aussagekräftigere und weniger weltliche Jobs freizusetzen. Typische Anwendungsfälle für RPA sind unter anderem die Automatisierung von Prozessen wie Procure-to-Pay, Forderungsabwicklung, Bestandsverwaltung, Datenerfassung und Migrationen.

„Makros auf Steroide“ ist eine populäre Beschreibung der Technologie, die einfach klingt, was in der Tat die Sicherheit eines Kompetenzzentrum oder das Innovationslabor eines Unternehmens ist. Das wahre Potenzial von RPA kann jedoch nur dann realisiert werden, wenn es erfolgreich auf das gesamte Unternehmen skaliert wird. Hier endet die scheinbare Einfachheit und ein großer Teil der RPA-Implementierungen beginnt zu stolpern.

Unternehmen, die die transformativen Vorteile von RPA wirklich erkennen, sind diejenigen, die die Investition in eine durchdachte RPA-Strategie tätigen. Diese Strategie geht über das Pilotprogramm hinaus und konzentriert sich darauf, die Reife von RPA zu einer geschäftlichen Priorität zu machen. Diese Unternehmen berichten häufig über eine um die vierfach höhere Kapitalrendite und ermöglichen durch die Umsetzung ihrer RPA-Strategie eine dreifach höhere Ressourcenkapazität. Sie investieren viel Zeit und Mühe, um sicherzustellen, dass sie die richtige und optimal optimierte Version ihrer Prozesse für die Automatisierung auswählen. Solche Unternehmen zeichnen sich durch ein wesentlich höheres Maß an IT- und Geschäftsausrichtung aus und skalieren RPA daher in unterschiedlichen Funktionen des Unternehmens in einem viel schnelleren Tempo als ihre Kollegen.

shutterstock_763091119

COEUS’ ANSATZ

Coeus glaubt fest an das Versprechen der Automatisierung. Wir leiten und führen oft das Denken unserer Kunden, um sicherzustellen, dass ihre Erwartungen an RPA realistisch sind und dass sie sowohl die Technologie, als auch die kulturellen Voraussetzungen für eine langfristige Automatisierungsstrategie verstehen. Mit dieser langfristigen Fähigkeitsansicht der Automatisierung können unsere Kunden von der aufgabenbasierten Automatisierung bis zum endgültigen Endziel der intelligenten Automatisierung mit der allerbesten KI und Deep Learning-Fähigkeiten skaliert werden.

Unserer Erfahrung nach besteht das Fundament einer skalierbaren und nachhaltigen Automatisierungsstrategie aus 6 wesentlichen Bestandteilen.

  • Strategie
  • Betriebsmodell
  • Automatisierungstechnologie
  • Exzellenz in Entwicklung & Support
  • Kommunikation & People Enablement

Mit unserer umfassenden Expertise in der Technologiestrategieberatung helfen wir unseren Kunden, eine solide Basis zu schaffen, auf der Automatisierungsfunktionen aufgebaut und langfristige Vorteile erzielt werden können. Unser hartnäckiges unabhängiges Ethos bedeutet, dass unsere Beratung unparteiisch ist und nicht im Auftrag führender Anbieter von RPA-Software und -Dienstleistungen erfolgt. Wir unterstützen die Automatisierungsreise unserer Kunden (wofür RPA möglicherweise nicht geeignet ist), indem wir während der Strategieentwicklungsphase zusammenarbeiten und insbesondere die folgenden Schlüsselaspekte beraten:

  • Bewertung der Automatisierungsreife      
  • Definition der Automatisierungsstrategie und Definition und Umfang geeigneter Anwendungsfälle·      
  • Einrichten eines Automatisierungs-Kompetenzzentrums und eines zukünftigen Betriebsmodells·      
  • Prozessauswahl und Neugestaltung für die Automatisierung    
  • Plattformbewertung und -auswahl
  • Lieferantenbewertung und Beschaffung  
  • Strategie zur Mitarbeiterförderung und -übergabe