<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=240394&amp;fmt=gif">

Europäischer Umsatz von Coeus Consulting steigt auf 35 % des Gesamtumsatzes

Donnerstag 21 Januar, 2021

Seit der Eröffnung einer deutschen Niederlassung vor zwei Jahren ist der europäische Umsatzanteil von Coeus Consulting auf 35 % des Gesamtumsatzes gestiegen.

Zu Beginn des Jahres 2021 gibt Coeus Consulting bekannt, dass die Ergebnisse seiner für 2020 gesetzten Ziele zur Steigerung des örtlichen Supports für seine europäischen Kunden und zum Ausbau seiner europäischen Präsenz die Erwartungen übertroffen haben.

Das Unternehmen eröffnete im Januar 2019 seine erste europäische Niederlassung in Düsseldorf – eine Entscheidung, die aufgrund des Brexits um ein paar Jahre vorgezogen wurde. Graeme Trevayne, ein erfahrener Managementberater für Führungskräfte in C-Level-Positionen mit Sitz in Düsseldorf, übernahm ein Jahr später den Posten als verantwortlicher Leiter für lokale Umsetzung und Rekrutierung.

In den ersten 2 Monaten des Jahres 2020 gelang es Coeus, mehrere bedeutende Verlängerungen bestehender europäischer Verträge auszuhandeln und zwei namhafte Unternehmen als Neukunden zu gewinnen. Mit Kunden aus den Bereichen Energie, Fertigung und Konsumgüter ist der Umsatzanteil der deutschen Niederlassung auf 35 % des gesamten Jahresumsatzes von Coeus angewachsen und wird 2021 voraussichtlich auf über 40 % steigen.

Im Einklang mit diesen Plänen und unter Nutzung der deutschen Niederlassung strebt Coeus den weiteren Ausbau seiner lokalen Aktivitäten in Europa an, um seine Kunden auch nach dem Brexit reibungslos zu betreuen. Der Wachstumskurs stützt sich dabei auf die externe Rekrutierung passender Kandidaten sowie die interne Ausbildung und Förderung bei Coeus.

„Wir haben ehrgeizige Pläne für 2021 und gehen davon aus, unsere lokale europäische Belegschaft in diesem Jahr zu verdoppeln. Dabei liegt der Fokus auf der Gewinnung kulturell und sprachlich qualifizierter Berater für unsere lokalen Kunden, die zugleich die bewährte Beratungskompetenz und Herangehensweise verkörpern, die unsere Kunden an uns so schätzen“, so James Cockroft, Direktor von Coeus Consulting.

„Es war genau die richtige Zeit, in das Unternehmen einzutreten. Die deutsche Niederlassung vereint von beidem das Beste. Auch wenn Coeus in Deutschland noch relativ klein ist, herrscht hier eine enorm kollegiale und positive Atmosphäre, da wir Teil einer größeren Firma sind, die Zugang zu einem bedeutenden Pool langjährig erfahrener Kräfte hat“, fügt Graeme Trevayne, stellvertretender Direktor für Europa, hinzu.

Coeus Consulting ist ein unabhängiges, preisgekröntes IT-Beratungsunternehmen, das Führungskräfte in den Bereichen Technologie, Wirtschaft und Beschaffung zu höheren Leistungen befähigt. Dies erreichen wir, indem wir IT-Führungskräfte großer Unternehmen bei der Umsetzung strategischer Veränderungen und der Bewertung technologischer Entwicklungen anhand der konkreten Geschäftsanforderungen unterstützen.